Geschichte

Beschreibung

Der Name Fanger steht für 70 Jahre Erfahrung in der Baubranche, fachspezifisches Know-how in Kies- und Betonproduktion sowie Hub- und Transporttechnik, die Entwicklung und Herstellung von vorfabrizierten Elementen sowie für die stetige Suche nach neuen, innovativen und manchmal auch spektakulären Gesamtlösungen.

 

Ebenso steht der Name Fanger für ein Familienunternehmen, in dem die Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen hohen Stellenwert hat. Nur zufriedenes und gut ausgebildetes Personal ist in der Lage gute Arbeit zu leisten, um den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden.

 

Die Dynamik in der Planung und Ausführung von Bauwerken erfordert von uns als Dienstleistungsunternehmen eine einfache Organisation mit kurzen Informationswegen. Damit können wir schnelle, kompetente Beratung sowie Pünktlichkeit und Flexibilität in der Ausführung gewährleisten. Unsere technischen Büros stehen Ihnen bereits in der Projektierungsphase zur Verfügung, um effiziente und wirtschaftliche Lösungen zu finden.

Geschichte

Die Gründung der Firma Fanger geht auf das Jahr 1940 zurück. In dieser Zeit startete Paul Fanger-von  Moos in Sachseln mit einem Baugeschäft.

Im Jahre 1956 wurde das Kies- und Betonwerk am Sarnersee in Betrieb genommen.

Die Anschaffung des ersten Autokrans datiert auf das Jahr 1963.

Mit der Herstellung von vorfabrizierten Elementen wurde bereits Ende der 60er Jahre begonnen.

Heute

Die Fanger Kies + Beton AG konzentriert sich auf die Fachgebiete Kies, Beton, Recycling sowie Elementtechnik.

 

Kies Beton Recycling

Rund 50% des Bedarfs an Kies- und Beton im Kanton Obwalden wird im Werk am südlichen Ufer vom Sarnersee und in der Laui Giswil aufbereitet und hergestellt. Der Rohstoff stammt hauptsächlich aus dem Sarnersee und den dazugehörenden Wildbächen. Die Gewinnung aus dem See erfolgt mittels Schwimmbagger und Nauen. Für den Abbau in den Wildbächen kommen schwere Baumaschinen zum Einsatz.

Diese Abbaustandorte wirken sich positiv und nachhaltig als Bestandteil des Hochwasserschutzes in unserer von Unwetter geprägten Landschaft aus.

Die Aufbereitung von Sekundärbaustoffen stellt seit den 90er Jahren einen Bestandteil der Kies und Betonproduktion dar und schont den Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

Das Betonwerk ist mit modernster Anlagensteuerung und einer leistungsfähigen Mischanlage ausgerüstet und wird laufend durch eine akkreditierte Prüfstelle für Beton, Mörtel, Zuschlagstoffe und Kiessande überwacht.

Seit April 2006 ist unser Werk nach SÜGB zertifiziert.

 

Elementtechnik

Die Produktion der Fertigelemente erfolgt in unserem  Werk Schwerzbachstrasse in Sachseln. Erfahrene Fachleute, unterstützt von modernen Schalungen und Betriebseinrichtungen, garantieren bei witterungsunabhängiger Fabrikation für qualitativ hochwertige Produkte.

Unsere erfahrene Montagegruppe hat schon unter verschiedensten örtlichen Bedingungen bei extrem kurzen Einbauzeiten hervorragende Arbeit geleistet.

Seit einigen Jahren nimmt die Ausbildung von Lehrlingen einen wichtigen Platz ein.

 

„Langjährige Erfahrung, Innovation und Verlässlichkeit“ sind nur einige Punkte, welche die Fanger Kies + Beton AG auszeichnet und das Wirken beeinflusst.

 

Fanger Kies + Beton AG, Sachseln

Paul Fanger

Fanger Kies + Beton AG | Chilchbreiten 23 | 6072 Sachseln | Tel. 041 666 33 66